Schlagwort: Biotoppflege

Die AG Naturschutz des Ökolöwen pflegt Kopfweiden

28. Februar 2015
Kopfweidenschnitt

Unterstützer und Unterstützerinnen sind herzlich willkommen
Die Arbeitsgruppe Naturschutz des Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. führt am Mittwoch, den 25. Februar einen Einsatz zur Pflege der Bachaue Lindenthaler Wasser durch. Bereits am 16. Januar fand dort eine gut besuchte Pflegeaktion statt, die aufgrund anhaltenden Regens jedoch …mehr »

Aktiv und kreativ für den ehrenamtlichen Naturschutz in Ostsachsen

16. Juli 2014
Aktive Oberlausitz

GRÜNE LIGA Oberlausitz startet neues Projekt „Aktive Oberlausitz“
 
Seit 2014 setzt sich die GRÜNE LIGA Oberlausitz für eine positive Belebung des ehrenamtlichen und privaten Natur- und Umweltschutzes in Ostsachsen ein. Zwischen Dresden, Görlitz, Hoyerswerda und Zittau sucht die GLO verstärkt nach neuen Mitwirkenden, die sich praktisch …mehr »

Haus der Naturpflege – Vielen Dank!

31. Juli 2013
GL-LOGO_300

Wir danken allen, die dem Spendenaufruf für das Haus der Naturpflege gefolgt sind und uns auf diese Weise bei der Bewältigung der Flutschäden unterstützen! Mit Ihrer Spende können wir die Instandsetzung unseres Vereinshauses in Niethen voranbringen.
In den letzten Wochen säuberten Mitglieder der GRÜNEn LIGA Oberlausitz …mehr »

Flutschäden am Haus der Naturpflege: Bitte helfen Sie!

2. Juli 2013
GL-LOGO_300

Am 8. und 9. Juni dieses Jahres wüteten zwei gewaltige Gewitterfronten über Niethen im Osten des sächsischen Landkreises Bautzen, Gemeinde Hochkirch. Innerhalb nur weniger Stunden machten ergiebige Regenschauer die mühsamen und langwierigen Arbeiten, die seit der Flut vom August 2010 zur Beseitigung der Flutschäden vorangetrieben …mehr »

Die Rauschschwalbe braucht unsere Hilfe

11. April 2013
jahreszyklus_rauchschwalbe

Leipzig, den 11. April 2013
PRESSEINFORMATION
Die GRÜNE LIGA bittet um Unterstützung für die Überwinterungsplätze im tropischen Regenwald
„Die Rauchschwalbe braucht unsere Unterstützung“, sagt Tomas Brückmann von der Grünen Liga Kohrener Land. „Sowohl in den Brutgebieten als auch an den Überwinterungsplätzen in Afrika ist die Vogelart stark gefährdet.“
Den …mehr »