Mit riesigen Schmetterlingen werben junge Menschen für den Umweltschutz

3. Mai 2012

Am Freitag, den 4. Mai gegen 14:30 Uhr, wird in der Leipziger Innenstadt auf dem Burgplatz ein riesiger Schmetterling von 30 jungen Menschen dargestellt. Das Motiv soll auf das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) aufmerksam machen, in dem sich die jungen Leute engagieren. In ganz Sachsen (Dresden, Erzgebirge, Bautzen etc.) werden an diesem FÖJ-Landesaktionstag Schmetterlinge entstehen.

In Leipzig werden die FÖJler am 4. Mai auch in und um Leipzig aktiv für die Umwelt unterwegs sein. In der Leipziger Innenstadt (Moritzbastei, Nikolaikirchhof und Petersstraße / Ecke Hugendubel) betreuen sie Stände mit Mitmachangeboten zu den Themen Energie, Naturschutz und bewusster Konsum. Ziel ist es, viele Menschen aufzuklären und ihnen Möglichkeiten zu zeigen, wie sie etwas für eine lebenswerte Umwelt machen können. Als Beispiel werden an jedem Stand friedliche „Samen-Bomben“ gebastelt, die auch nach Hause mitgenommen werden können.

Die jungen Leute werden in Leipzig zudem drei Schulen besuchen und von ihren Erfahrungen aus dem ökologischen Jahr berichten. Parallel wird im Leipziger Stadtgarten Connewitz eine sogenannte Benjeshecke gebaut, eine wertvolle Totholzhecke für Nützlinge des Gartens.

Eine weitere Gruppe FÖJler unterstützt den Sachsenforst tatkräftig mit der Pflege des Biotops Kirchteich bei Colditz.

Rückfragen an:
Fiona Assémat, FÖJlerin beim Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.
Telefon: 0341-3065-114

Christiane Naumann

Öffentlichkeitsarbeit

Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.
im Haus der Demokratie Leipzig
Bernhard-Göring-Str. 152 | 04277 Leipzig

Tel. 0341-3065-185 | Fax -179

www.oekoloewe.de | www.umweltbibliothek-leipzig.de
www.facebook.de/oekoloewe | www.twitter.com/oekoloewe