NuKLA-Antwort „zerpflückt“ die LVZ-Meldung zum „Offenen Brief“, der die NuKLA-Thesen „zerpflückt“

22. Oktober 2018

War das wirklich ein Offener Brief, von dem die LVZ am Samstag, 20. Oktober, so vollmundig berichtete, elf Wissenschaftler von UFZ und Uni Leipzig würden darin die Argumente des NuKLA e.V. gegen den vom Leipziger Ordnungsdezernat vorgelegten Forstwirtschaftsplan auseinandernehmen? Den Brief hat die LVZ nicht …mehr »

11 Wissenschaftler gegen NuKLA, wir bleiben dabei…

21. Oktober 2018

… und bekommen Untersützung von anderer Seite.Drei Leipziger Grüne kommen zu Sache: Es soll endlich Schluss sein mit der Zerstörung unseres Auenwaldes! Der Leipziger Forstwirtschaftsplan 2018/19, der (als Folge von NuKLAs juristischer Überprüfung der Rechtmäßigkeit der massive Schäden anrichtenden forstlichen Eingriffe der letzten Jahre) in diesem …mehr »

Das soll gefeiert werden…

20. Oktober 2018

Ein kleiner Schritt, den “fiskalischen Spezialisten” des Umweltdezernates abgetrotzt: nachdem die L-IZ berichtete (link s.u.), dass der Ökolöwe via Pressemitteilung (s.u.) die Öffentlichkeit in Kenntnis setzt, dass er in Zusammenarbeit mit Stadtforsten und auf neuer Rechtsgrundlage dafür sorgen wird, dass die alten Starkbäume im Auwald …mehr »

„Artensterben in der Feldflur, Hochwasser und Grundwasserbelastung- alles Drainage oder was?

12. April 2018

Ein Problem lauert im Untergrund. Die Einen nennen es Melioration und feiern es als Erfolg, die Andern Zerstörung des natürlichen Wasserrückhalts des Bodens. Etwa 24 % der Landwirtschaftsflächen Deutschlands sind mit unzähligen Felddrainagen durchzogen,
welche Niederschlags- und Grundwasser per Rohrleitung schnellstmöglich in Bäche und Flüsse ableiten. …mehr »

Bürgermeister der Region Döbeln sauer: Gericht kippt Baurecht für Bobritzscher Becken

6. April 2018

Quelle:// LVZ Regionalausgabe Döbeln vom 05.04.2018/ Autor: Dirk Wurzel
Kein Baurecht für das Bobritzscher Becken. Das hat das Verwaltungsgericht Chemnitz entschieden. Die Bürgermeister der Region Döbeln erfreut das Urteil nicht. Anders die Naturschutzverbände. Sie hatten gegen das Vorhaben geklagt und nun gewonnen. Dabei geht es auch …mehr »