Gemeinsames Positionspapier zum Waldumbau

15. Dezember 2019

Die unterzeichnenden Verbände unterstützen die Sächsischen Waldbesitzer in ihrem Bemühen beim Waldumbau hin zu einem klimastabilen Wald!
Trockenheit, Stürme und Borkenkäfer haben in den letzten zwei Jahren schwere, für jeden ersichtliche Schäden im Wald hinterlassen. Schwerpunkt hierbei sind die Fichten- und Kiefernbestände, aber auch die Buchenwälder …mehr »

Ausgerechnet die Windkraftlobby verlangt jetzt, den Artenschutz aufzuweichen

9. September 2019

Quelle:// Welt vom 04.09.2019 / Wirtschaft/  Daniel Wetzel

Die Windkraftbranche kann wegen einer Klageflut kaum noch neue Anlagen errichten. Das Tötungsverbot gefährdeter Wildtiere entwickele sich zum „absoluten Planungshindernis“ – dabei zeigen hochgerechnete Schlagopferzahlen, dass es um Zehntausende Vögel geht.

Als die Windkraftindustrie Ende Juli ihre Zwischenbilanz vorlegte, sendete …mehr »

IST DAS NATURSCHUTZ ODER KANN DAS WEG ? – TEIL 3

3. August 2019

Wer sich verteidigt, klagt sich an
In der Freien Presse Freiberg konnte man heute den Versuch einer Rechtfertigung zur illegalen Verkippung von Fremdmaterialien im Renaturierungsgebiet Rosinenbach nachlesen.
Unabhängig davon, dass die Verkippung von Fremdmassen in ein Renaturierungsgebiet nicht genehmigungsfähig ist und darüber hinaus ausweislich der Ausschreibung auch nicht Bestandteil …mehr »

IST DAS NATURSCHUTZ ODER KANN DAS WEG? – TEIL 2

1. August 2019

Die Freie Presse Freiberg hat als erstes Presseorgan das Thema aufgegriffen:
Artikel der Freien Presse Freiberg vom 01.08.2019 
Unabhängig davon haben auch wir ein wenig nachrecherchiert und sind auf die öffentliche Ausschreibung zur „Offenlegung des Rosinenbaches-Erneuerung der RW-Kanalisation“ (RW = Regenwasser) gestoßen.
ausschreibung-offenlegung-rosinenbach-erneuerung-der-rw-kanalisation-2419704 
Auftraggeber ist die Stadt Freiberg, die …mehr »

IST DAS NATURSCHUTZ ODER KANN DAS WEG ?

24. Juli 2019

Nicht selten bekommen die Engagierten im Naturschutz vorgehalten, Naturschutz wäre zu teuer. Es ist aber oft kein Naturschutz drin, wo Naturschutz drauf steht. Hier haben wir einen solchen Fall. Die Stadt Freiberg, sich seit Jahrzehnten vor den Eingriffsausgleichsverpflichtungen der letzten 30 Jahre drückend, hat offenbar …mehr »