Rote Karte für Umweltminister

1. November 2017

Quelle:// LIZ Ausgabe vom 01. November 2017/ Autor: Ralf Julke
Umweltministerium hortet Millionen, statt Umweltschäden zu beseitigen und Flüsse zu revitalisieren
 
Nicht nur Sachsens Finanzminister hamstert das Geld und sorgt damit dafür, dass für wichtige Investitionen immer wieder „leere Töpfe“ gemeldet werden. Im Umweltministerium herrscht eine ganz …mehr »

Wolfgang- Staab- Naturschutzpreis 2017

17. Oktober 2017

Am 13.Oktober 2017 fand im Aueninstitut Rastatt die feierliche Verleihung des Wolfgang- Staab-Naturschutzpreises 2017 statt. Dieser wird jährlich durch die Schweisfurth- Stiftung für besondere Leistungen zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung in Fluss- und Auenlandschaften vergeben. Einer der Preisträger ist der deutsche Umweltschützer Wolfgang Stoiber vom Verein …mehr »

Warum tolle Forstwirtschaftspläne eine Rettungsstrategie für das Leipziger Auensystem nicht ersetzen können

26. September 2017

Quelle:// Leipziger Internet Zeitung/ Ausgabe vom 24.09.2017/ Autor und Fotos: Ralf Julke
Es rumpelt hinter den Kulissen. Mit seiner Kritik am Umgang der Leipziger Stadtforstverwaltung mit den Eschen im Leipziger Auwald hat der NuKLA e.V. nicht nur heftige Diskussionen ausgelöst, sondern auch ein echtes Leipziger Mikado-Spiel …mehr »

Starke Frauen für einen starken Naturschutz, gestern, heute und morgen.

7. August 2017

Wir leben in einem Zeitalter des Artensterbens und der Naturzerstörung, wie es seit dem Aussterben der Dinosaurier nicht mehr vorgekommen ist. Damals ist höchstwahrscheinlich der Einschlag eines Asteroids für das Massensterben verantwortlich. Für das aktuelle Desaster trägt vor allem der Mensch die Verantwortung. Menschen beurteilen andere …mehr »

Lebendige Luppe: Prüfung bei der Landesdirektion, Stellungnahme GRÜNE LIGA Sachsen

6. Juli 2017

Am 22.6. lud die Landesdirektion Sachsen (LDS) den allein verantwortlichen Projektträger des unterhalb der Neuen Luppe liegenden Teiles des Projektes Lebendige Luppe, die Stadt Leipzig, die vom Vorhaben betroffenen Ämter und Behörden sowie die anerkannten Naturschutzverbände zum Scopingtermin in ihre Räume ein.
Hier die Stellungnahme der …mehr »