Aktueller denn je…

7. August 2020
Verena N. / pixelio.de

Schon im Jahr 2019 gab die GRÜNE LIGA Sachsen e.V. gemeinsam mit dem Naturschutzverband Sachsen e.V. eine Pressemitteilung zum Thema „Statt Dürre- Jammerei Wasser in der Landschaft halten“ heraus. Da dieses Thema leider aktueller denn je ist, machen wir abermals darauf aufmerksam und hoffen auf …mehr »

Pressemitteilung des AHA- Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle/Saale e.V. vom 20.06.2020

22. Juni 2020

AHA hält naturnahere Entwicklung der Auenlandschaften von Weißer Elster, Pleiße und Parthe in Leipzig und Umland für dringend geboten!
Bekanntlich hatte am 24.10.2018 der Stadtrat der Stadt Leipzig mehrheitlich den „Forstwirtschaftsplan 2018“ beschlossen. Dieser „Forstwirtschaftsplan 2018“ beruhte auf dem Beschluss des Stadtrates vom 28.10.2015 zur „Forsteinrichtung …mehr »

GRÜNE LIGA Sachsen und NUKLA ./. Stadt Leipzig: Beschluss des OVG Bautzen vom 9.6.2020

17. Juni 2020

Das Oberverwaltungsgericht Bautzen hat in Sachen GRÜNE LIGA Sachsen/NuKLA ge­gen die Stadt Leipzig und deren Forstwirtschaftsplan 2018 das Urteil des Leipziger Ver­waltungsgerichtes aufgehoben und wie folgt entschieden:
“Der Antragsgegnerin (Stadt Leipzig, Anm. Verf.) wird im Wege der einstweiligen An­ordnung aufgegeben, es zu unterlassen, den Forstwirtschaftsplan 2018 …mehr »

Gemeinsames Positionspapier zum Waldumbau

15. Dezember 2019

Die unterzeichnenden Verbände unterstützen die Sächsischen Waldbesitzer in ihrem Bemühen beim Waldumbau hin zu einem klimastabilen Wald!
Trockenheit, Stürme und Borkenkäfer haben in den letzten zwei Jahren schwere, für jeden ersichtliche Schäden im Wald hinterlassen. Schwerpunkt hierbei sind die Fichten- und Kiefernbestände, aber auch die Buchenwälder …mehr »

Ausgerechnet die Windkraftlobby verlangt jetzt, den Artenschutz aufzuweichen

9. September 2019

Quelle:// Welt vom 04.09.2019 / Wirtschaft/  Daniel Wetzel

Die Windkraftbranche kann wegen einer Klageflut kaum noch neue Anlagen errichten. Das Tötungsverbot gefährdeter Wildtiere entwickele sich zum „absoluten Planungshindernis“ – dabei zeigen hochgerechnete Schlagopferzahlen, dass es um Zehntausende Vögel geht.

Als die Windkraftindustrie Ende Juli ihre Zwischenbilanz vorlegte, sendete …mehr »